Generationswechsel

Unsere neue Chorleitung
Anna Hager-Nikolay stellt sich vor!

Bereits bei meiner ersten zufälligen Begegnung mit dem „großen Volkacher Chor“ war ich beeindruckt von diesem imposanten und disziplinierten Ensemble. Als sich mein geschätzter Vorgänger Manfred Weidl in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete, bewarb ich mich proaktiv um die Chorleitung.

Ich freue mich sehr, den Volkacher Chor leiten zu dürfen und als erste Frau diesen Generationenwechsel aktiv zu gestalten. Der bisherige Mix aus Stammchor und großen Projekt- Ensembles ermöglicht nicht nur Abwechslung in Programm, Klang und Instrumentierung, sondern bietet auch attraktive Auftrittsmöglichkeiten für bestehende Chormitglieder sowie neue Sängerinnen und Sänger.

Diese tolle Kombination will ich beibehalten, darüber hinaus den Gesang mit modernen und zeitgenössischen a capella Arrangements verfeinern und das Repertoire mit ein paar nicht zu vergessenden Klassikern der Chorliteratur abrunden.

Mein Lehramtsstudium in Theologie und Musik mit Hauptfach Gesang, mein langjähriger Klavierunterricht sowie die Ausbildung zur staatlich anerkannten Chorleiterin bilden die Basis meiner musikalischen Tätigkeiten. Weiterhin kann ich auf langjährige Erfahrung in der Chorleitung von Kinder- und Jugendchören, gemischten Chören und Männerchören zurückgreifen. Zur Zeit leite ich den Männerchor des MGV Erlabrunn 1906 e.V.. 2018 führte ich den Gründungschor erstmalig zum Leistungssingen in der Kategorie B.

Seit 2015 lebe ich mit meinem Mann und mit unseren mittlerweile drei Kindern in Volkach. Die Begeisterung für den Chorgesang wurde mir von meinem Vater sozusagen in die Wiege gelegt. Inzwischen bin ich überzeugt, dass die Stimme das persönlichste, individuellste und emotionalste aller Instrumente ist – oder wie Richard Wagner es formulierte:

„Das älteste, echteste und schönste Organ der Musik, das Organ, dem unsere Musik allein ihr Dasein verdankt, ist die menschliche Stimme.“